Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung:                           zurück zur Startseite

Die Region zwischen den Abers (fjordähnliche Flußmündungen) eignet sich für eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten.
Hier eine kleine Übersicht:

SONNE, STRAND und BADEN  
Zahlreiche Strände, angefangen von Badebuchten über kleine Strände bis zum weitläufigen Sandstrand wird alles im Umkreis von 6 km geboten.

TAUCHEN 
Entdecken Sie die Vielfalt der Unterwasserwelt des Atlantiks und der beiden Flußmündungen. Geführte Exkursionen durch erfahrene Tauchlehrer. Hier bieten sich 2 Tauchclubs in unmittelbarer Nähe an; am Yachthafen in Aber Wrac'h und in Korejou. In beiden haben unsere Gäste ausgezeichnete Erfahrungen gemacht. Im Tauchclub in Korejou kann man eine komplette Ausrüstung für € 12,-- mieten. Infos hierüber auf den französischsprachigen Webseiten:

http://www.korejouplongee.com/
http://www.aberwrachplongee.com/


WIND- und KITESURFEN 
Für diese beiden Sportarten bietet der Strand und die Bucht der Halbinsel St. Marguerite ausgezeichnete Windverhältnisse. Weitere Informationen finden Sie auf der französischsprachigen Seite:

http://aberwrach.ucpa.com/
=> En savoir plus >> Activités sportives >> Multisports

SEGELN, KANUFAHREN
Im neuen Yachthafen von Aber Wrac'h (4,5 km) befindet sich ein Segelclub mit breitem Angebot für Segler. Angefangen von der Segelschule mit Optimisten über Catamarane bis zur Ausbildung auf einer Segelyacht Typ Bénéteau First 35s5 von 10,60m Länge wird hier alles (auch f. Kanubegeisterte) geboten und das ganze ist erschwinglich. Siehe hierzu die französisch-englisch-sprachige website:

http://www.cvl-aberwrach.fr/
 

Fahrradvermietung   
Geöffnet von April bis Oktober finden Sie die Fahrradvermietung in Aber Wrac'h (Grève Saint Antoine (8km) und in Plouguerneau (Koréjou 5km) - Lieferung der Räder direkt zu uns 

http://www.teractiv.fr/


WANDERN
Beliebteste Freizeitbeschäftigung neben dem Wassersport ist hier das Wandern wie beispielsweise Rundwanderungen auf den Zöllnerpfaden - der große Wanderweg GR34 führt auch an unserer Küste entlang. Damit können Sie sowohl das Meerespanorama mit seinen Leuchttürmen wie auch die Küstenlandschaften der Abers (Flußmündungstrichter) entspannt kennenlernen.

www.bretagne-tip.de/wandern/index.htm

Hier finden Sie 4 verschiedene Routen, die Sie an vielen Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Epochen und Frühgeschichte dieser Region vorbeiführen.
 

http://www.abers-tourisme.com/decouvrez/les-abers/itineraires-touristiques


Diese Übersichtskarte liegt in unserer Ferienwohnung aus, am besten besorgt man sich topografisches Kartenmaterial ist im Zeitschriftenhandel und Supermarkt in Lannilis.

WATTFISCHEN  
heißt hier "pêche à pied" (gesprochen päsch a pijee) und ist hier ein beliebter Freizeitspaß für Groß und Klein am Strand zu "fischen". Mit Harke, Eimer und Kescher geht man bei Ebbe an den Stränden spazieren und sucht Garnelen, Muscheln, kleine Fische und Krebse für eine Mahlzeit, also alles, was der Atlantik hergibt.

Besuchen Sie hierzu die deutschsprachige website:
http://www.bretagne-tip.de/nord-bretagne/gezeiten-fischerei.htm
 

GOLF

Sie möchten diesen Urlaub mal wissen wie es ist Golf zu spielen? Probieren Sie es mal ganz unverbindlich an einem Schnuppertag aus. Allein oder auch zu zweit bekommen Sie auf sehr gastliche Art und Weise die ersten Eindrücke des Golfsports (Sonntags) vermittelt. Besuchen Sie die deutschsprachige Internetseite:

http://www.golf-armorique.com/

ANGELN 
An der Küste und in den Abers gibt es zahlreiche Möglichkeiten um zu Angeln. In diesen Gewässern ist weder ein Angeschein noch eine Angelkarte erforderlich.

Die Fischarten sind vielfältig. Raubfische wie Wolfsbarsch, Dorade, Dorsch etc. fängt man hier mit Kunstködern oder Naturködern wie Wattwurm oder Fischfetzen sowie Muschelfleisch. Die Würmer kann man zwar kaufen, sind aber bei Ebbe leicht selbst auszugraben, Muscheln kann man sammeln.

Daneben fängt man Friedfische wie Meeräschen und Lippfische.

Im Landesinneren gibt es Seen, Kanäle und Flüsse zum Angeln. Hier benötigen Sie eine Karte, die man vor Ort im Zeitungs- oder Tabakladen mit  unterschiedlichen Gültigkeitszeiträumen kauft. Ein Fischereischein ist nicht nötig. Beim Kartenkauf bekommt man auch die örtlich verschiedenen Regeln über Schonzeiten, Mindestgrössen und Maximalmengen.

Wenn Sie keine Angelausrüstung dabei haben, dann stellen wir Ihnen gerne eine zur Verfügung.

WOCHENMÄRKTE 
Der Wochenmarkt findet in Lannilis am Mittwoch und im Nachbarort Plouguerneau, ca. 6km entfernt am Donnerstag und in Lilia (~ 10 km) am Dienstagabend (während der Saisonmonate Juli + August) statt. Lassen Sie sich vom bunten Markttreiben mit regionalen Erzeugnissen, einer unglaublichen Vielfalt von frischen Produkten und regionalen Spezialitäten begeistern. Etwas weiter, in St. Renan (25km), findet jeden Samstag der grösste Markt im Finistère statt. Ein Besuch lohnt sich!

Weitere Markttage anderer Orte in der Umgebung können Sie unserer Hausmappe entnehmen.

DELIKATESSEN 
Entdecken Sie die Spezialitäten dieser Region: Käse für jeden Geschmack, Fleischpasteten, erntefrisches Gemüse, Fleisch aus kontrollierten Zuchtbetrieben und -nicht zu vergessen- natürlich fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte. Nutzen Sie das vielfältige Angebot der hiesigen Erzeuger sowie von Wochen- und Supermärkten um die Bretagne auch kulinarisch zu entdecken. Besonders wertvolle Krustentiere wie Languste, Hummer, Krebse und Austern sind hier zu einem Bruchteil des Preises gegenüber Deutschland erhältlich. Gönnen Sie sich diesen Luxus. Zahlreiche Gaststätten in und um Lannilis bereiten ganz ausgezeichnete Fischgerichte zu.

WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN 

Im gesamten Umkreis von Lannilis finden Sie Kurzreiseziele, die es sich lohnt zu besuchen. Alte Klöster, exotische Gärten auf dem Festland und den vorgelagerten Inseln, Schlösser, Herrenhäuser, Museen, Städte mit mittelalterlichem Ortskern, neolithische Zeitzeugen wie Menhire und Dolmen, Ausgrabungsstätten - es würde zu umfangreich werden, hier alles aufzuzählen.

Ob Sie mit einer Fähre benachbarte Inseln besuchen möchten, sich ganz einfach von der Atmosphäre eines Schlosses oder alten Forts bezaubern lassen möchten oder Folkloreveranstaltungen beiwohnen - selten bieten sich zentral so viel Möglichkeiten wie hier bei uns im Finstère.

Auch die neuere Geschichte hat hier ihre Spuren gelassen. Wenn man die Augen offenhält, findet man an der Küste noch die Überreste des deutschen "Atlantikwalls" aus den 2. Weltkrieg. Oft werden alte Bunker heute von den Bauern als Garage oder Stall genutzt.

In Brest finden Sie eines der bekanntesten Meeresaquarien, das Océanopolis. Entdecken Sie die Welt der Meere und das Leben unter Wasser.

http://www.oceanopolis.com/

eine Beschreibung auf Deutsch finden Sie hier:

http://www.urlaub-bretagne.net/oceanopolis-brest.html

Blättern Sie in unsere Hausmappe und suchen Sie sich die Highlights aus, deren Besuch Sie interessiert. Wir sind Ihnen gern behilflich und beraten Sie hierbei. Außerdem befindet sich in kurzer Entfernung von uns in Lannilis das Touristenbüro, in dem man umfangreiches Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen erhält. Man spricht dort auch sehr gut deutsch.

Weitere Infos finden Sie auf diesen meist deutschsprachigen Seiten:

http://www.bretagne-netz.de/165/Kuesten-Bretagne/Kueste-der-Legenden.html
http://www.abers-tourisme.com/index.php?rub=empfang
http://www.bretagne-reisen.de/page/p-268/art_id-514/html-entdecken-die-bretonische-kuste-die-kuste-der-legenden.html
http://www.mybretagne.com/kueste_der_legenden.htm

sowie für Besuche des Leuchtturms "Ile Vierge" (höchster Europas) und umliegenden Inseln per Schiff deutsche und französischsprachige Seiten:

http://www.zeit.de/1997/40/Ouessant_haelt_Wacht
http://www.bretagne-netz.de/165/Inseln-Bretagne.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Ouessant

http://vedettes-des-abers.com/
http://www.ot-ouessant.fr/fr.html
www.iledebatz.com/pages/acces.html


GEFÜHRTE BESICHTIGUNGEN 
In den beiden Monaten Juli und August werden vom Tourismusbüro Lannilis geführte Besichtigungen in hiesigen Betrieben angeboten. So kann man sich beispielsweise eine Pilzzüchterei, eine Ziegenkäserei, Fischräucherei, ein Töpferatelier, eine Brauerei in Ploudalmezeau oder eine Zuchtanstalt für Austern und Abalone (Seeohrenschnecken) im Nachbarort Plouguerneau u.v.m. anschauen.

Klöster, Schlösser und Leuchttürme in der Umgebung wie z. B. Schloss Kerjean in Saint-Vougay, die Abtei sind sehr sehenswert.

http://www.bretagne-tip.de/nord-bretagne/burgen-schloesser.htm
http://www.bretagne-tip.de/architektur/bretagne-abtei-daoulas.htm
http://www.viamichelin.de/viamichelin/deu/dyn/controller/Datasheet/6f3f800c86d92f1acd52ef4ca37b044a/155258?from=ARCHIVES

SHOPPEN 
In Brest finden Sie in alle erdenklichen Boutiquen, Einkaufscenter und Kunstgeschäfte - aber auch die umliegenden Orte wie Lannilis, Lesneven, Plabennec und Roscoff bieten eine vielfältiges Einkaufsangebot, Töpfereien, Galerien und nette Atmosphäre für einen Bummel. Nutzen Sie das Park + Ride von Brest. Stellen Sie Ihr Auto auf dem großen Parkplatz ab und steigen Sie um in die TRAM (Straßenbahn seit 2012), die Sie bequem ins Zentrum bringt.

REITEN 
In der Umgebung von Lannilis befinden sich 2 Reitzentren, beide in ca. 6 km Entfernung:

ECURIE HERVE NASTORG
Hervé Nastorg
1, résidence du Prat
29870 LANNILIS tél. 06 23 48 80 32
(Reitpferde + Doppelponys)

MANOIR DE TROUZILIT
Mme STEPHAN
29870 TREGLONOU tél. 02.98.04.01.20 fax 02.98.04.17.14
trouzilit@wanadoo.fr http://www.manoir-trouzilit.com
(Reitpferde)

zurück zur Startseite